Archiv: Evaluation „LeseOasen – Leseförderung im Ganztag“

Mit dem neuen Förderprogramm „LeseOasen – Leseförderung im Ganztag“ leistet Save the Children Deutschland e. V. einen weiteren Beitrag zur Förderung bildungsbenachteiligter Kinder: Im Rahmen des Programms werden an 40 Grundschulhorten in Berlin und Nordrhein-Westfalen „lesefreundliche Räume“ eingerichtet und Trainerinnen und Trainer von Save the Children bieten gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern vor Ort verschiedene Aktivitäten zur Leseförderung an. Ziel ist es, in Verfahren der Leseanimation Kinder spielerisch an Bücher heranzuführen und Freude am Lesen erlebbar zu machen. Dabei wird in der Umsetzung als traning-on-the-job Methodenwissen vermittelt und für die pädagogische Regelpraxis nutzbar gemacht.

Im Auftrag von Save the Children setzt InterVal die begleitende Evaluation des Programms um, welche die Wirksamkeit des Programmansatzes und Gelingensbedingungen untersuchen soll. Im Fokus stehen dabei die Praxistauglichkeit sowie Umsetzbarkeit der Konzepte und Methoden zur Leseförderung an Schulhorten. Auch die Frage der Wirkungen auf teilnehmende Kinder wird beleuchtet.

Weitere Informationen zum Programm „LeseOasen – Leseförderung im Ganztag“ finden Sie auf der Webseite von Save the Children Deutschland e.V.

Ansprechpartnerin für die Evaluation ist Frau Dr. Nikola Ornig.