Evaluation des Projekts Aufstieg durch Kompetenzen

Auftraggeber Bertelsmann Stiftung
Laufzeit: 2017 bis 2021
Ansprechpartner: Dr. Stefan Ekert

Über das Projekt

Am deutschen Arbeitsmarkt bestehen in vielen Bereichen Fachkräfteengpässe, die sich Prognosen zufolge mit hoher Wahrscheinlichkeit in Zukunft noch verschärfen werden. Gleichzeitig gibt es mehrere Millionen un- und angelernte Arbeitskräfte, die schlecht oder gar nicht in den Arbeitsmarkt integriert sind. Darunter befinden sich gleichermaßen junge und ältere Menschen sowie in Deutschland und anderswo Geborene und seit ca. 2015 auch viele Geflüchtete. Sie alle verfügen über Kompetenzen, die sie abseits traditioneller deutscher Bildungs- und Berufswege erworben haben. Ihre erfolgreiche und nachhaltige berufliche Integration wird durch das Fehlen anerkannter Abschlüsse erschwert. Den damit verbundenen Herausforderungen widmet sich die Bertelsmann Stiftung mit ihrem Projekt „Aufstieg durch Kompetenzen“. Das Projekt fokussiert verschiedene Fragen rund um den Prozess der Er- und Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen sowie der darauf aufbauenden modularen Nachqualifizierung.

Über die Evaluation

Wir wurden mit der begleitenden Evaluation des Projektes beauftragt. Die Projektlaufzeit erstreckt sich über fünf Jahre und enthält  unter anderem die folgenden Komponenten:

  • Kontextanalysen über zentrale Entwicklungen im Handlungsfeld
  • Experteninterviews mit zentralen Akteuren der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Evaluation der im Rahmen des Projektes entwickelten Produkte wie z. B. meine-berufserfahrung.de vor dem Hintergrund der Bedarfe der Zielgruppen
  • Distributions- und Rezeptionsanalysen sowie
  • Projektfallstudien zu initiierten Pilotprojekten

Wir analysieren kontinuierlich den Projektkontext, die Projektaktivitäten und –fortschritte sowie die Erreichung von Zwischenzielen. Wir spielen unsere Erkenntnisse an die Bertelsmann Stiftung zurück, um dem Projekt Navigationshilfen im komplexen Feld der Anerkennung und modularen Nachqualifizierung zu liefern.

Die Ergebnisse der Evaluation werden nach Projektende und Freigabe des Berichts durch den Auftraggeber an dieser Stelle veröffentlicht.